Timon Seubert

Ein schöner Kurs, der einen Kopfsteinpflasterabschnitt hatte.

Letztes Wochenende sind wir beim SBSB Standertcrit in Berlin gestartet.

Danke an das Standertteam für die gute Organisation und das gewonnene Bier!

Das Rennen fand auf dem Gelände der Stone Brewing Brauerei statt. Ein schöner Kurs, der einen Kopfsteinpflasterabschnitt hatte. Für Timon also Grund genug, das Wochenende alleine nach Berlin zu fahren um dort mit Nico und Mark zu starten.

Am Sonntag führte der erste Blick aus dem Fenster eher zu dem Wunsch, es sich wieder gemütlich zu machen. Das ganze Wochenende über hat es geregnet und auch die Vorhersage für Sonntag war nicht gerade toll.

Gegen Nachmittag kamen wir auf die Strecke, um uns für das Rennen am Abend vorzubereiten. Es hatte zwar mittlerweile aufgehört zu regnen, aber die Strecke war noch immer nass und zum Teil auch matschig. Die klassischen Rennen laufen über eine bestimmte Streckenlänge, wer als erster über den Zielstrich fährt, darf sich Sieger nennen. Hier sollte das alles ein wenig anders laufen. Um das Rennen etwas schneller und spannender zu machen, wurden jede Runde Punkte vergeben. Fahrer mit der höchsten Anzahl an gesammelten Punkten gewinnt. Hinzu kommt, dass die Punkte nach Rundenzahl vergeben werden. 1. Runde = 1 Punkt, 35. Runde = 35 Punkte.

Ein paar Runden nach Start gelang es Nico und Timon zusammen mit Stefan Schott (8Bar) eine Spitzengruppe zu bilden. Zunächst arbeitete die Gruppe gut zusammen, so dass beide Punkte sammeln konnten. Gegen Mitte des Rennens attackierte Timon erneut und fuhr einen kleinen Vorsprung heraus. Eine taktisch angenehme Situation für Nico, der nun nicht weiter arbeiten musste und sich für ein Paar Runden bei Stefan am Hinterrad ausruhen konnte.

Als der Abstand etwas größer wurde, attackierte auch Nico und schloss zu Timon auf. Die beiden beendeten das Rennen mit einem Doppelsieg. Schöner konnte es für uns an diesem Wochenende wohl nicht laufen. Auch Mark fuhr ein starkes Rennen und konnte weitere Erfahrung sammeln um nächstes Jahr durchzustarten.

Photography: D. Kaplan / Constantin Gerlach

SUICYCLE BIKE CO.