Text: Lea R.

Am 09.09 war es wieder soweit. Zum vierten Mal haben die Jungs von der U-lock Justice Crew zum “This is Not Brooklyn Crit” eingeladen.

Mit einer knackigen Strecke im Elbepark, über den Dächern von Dresden. Wir sind Freitagabend angekommen und direkt auf ein kleines Straßenfest. Dazu ein paar Bierchen, gutes Essen und Rave – beste Vorbereitung für´s Rennen am Sonntag.

Das Rennen wurde auf einem Parkdeck ausgetragen. Der Kurs war 1,5 Kilometer lang über Betonplatten. Dazwischen immer wieder rutschige Metallstreifen, aber trockene Strecke. Relativ technische Strecke, aber weniger als letztes Jahr. Schönes Wetter mit viel Sonne und trocken.

Alle haben es direkt ins Finale geschafft und es war mal wieder geil zusammen zu shreden. Wir haben als Team zusammen versucht 8Bar und vor allem Nico Heßlich zu schlagen. Unsere Taktik war, dass Nico und Timon immer wieder Attacken fahren, um so Nico Heßlich zu zwingen seine Kraft einzusetzen um uns hinterher zu fahren und die Lücken zu schließen. Wegen der ganzen Attacken war das Rennen sehr schnell. Da Jan der technisch beste Fahrer von uns ist, sollte er das Finale fahren und wenn möglich gewinnen (so wie letztes Jahr!).

Bis in die letzte Runde hat das auch wunderbar geklappt, allerdings haben Jans Beine und Kopf doch noch gestreikt und so konnten wir unsere gute Teamarbeit nicht mit einem Ergebnis belohnen. Weil wir uns gerade alle nicht am fittesten fühlen aber mega motiviert sind, haben wir dem Rennen als aktivstes Team deutlich den Stempel aufgedrückt und sind mit der Leistung zufrieden! Timon machte den 4. Platz, gefolgt mit Nico auf 6., Jan auf 10. und Filip auf 16.

“This is Not Brooklyn 2018” war ein voller Erfolg und es ist immer eine Reise wert. Super Stimmung, spannende Rennen, viel Spaß und gute Orga von der U-lock Justice Crew. Danke auch an Paul für die Gastfreundschaft.

Timon, Nico, Filip und Jan

SUICYCLE BIKE CO.