Timon Seubert

Letztes Wochenende drehte sich in Hamburg alles um Bahnräder.

Unser Heimrennen, das Waterkant Krit, wurde dieses Jahr im Rahmen der Fixed Days ausgetragen.

Bei bestem Wetter haben wir uns am Sonntag in der City Nord getroffen, um Rennen zu fahren. Sowohl bei den Frauen, als auch bei den Männern, standen international starke Fahrer am Start. Ein super Erfolg, wenn man bedenkt, dass das Waterkant Krit erst das dritte Jahr ausgetragen wird. Das wird mit Sicherheit auch an dem wahnsinnigen Engagement von Filip liegen, der diese Veranstaltung mit organisiert und auch moderiert hat!

Das Frauenrennen wurde durch eine Spitzengruppe von 6 Fahrerinnen geprägt, in der Tanja Erath, Karla Sommer, Sami Sauri, Juliet Elliot, Tini Dreher, and Johanna Jahnke um den Sieg fuhren. Am Ende setzte sich dort Tanja von Fixedpott mit einer späten Attacke durch und kam vor Karla und Sammi ins Ziel.

Das Männerrennen startete schon in der ersten Runde mit einem Schnitt von 48 und vielen Attacken.

Leider geriet Jan in einen Sturz und musste das Rennen beenden. Mark, der seit dem Rennen in Marlow ein paar Trainingskilometer mehr gesammelt hat, kämpfte hart um jeden Meter und jeden Platz. Den ersten wirklichen Vorstoß konnte Timon erreichen, der sich gegen Mitte des Rennens absetzen konnte und für mehrere Runden alleine an der Spitze fuhr.

10 Runden vor Schluss schloss Brian Megens zu Timon auf und bildete eine neue Spitze, der sich auch David van Eerd anschloss. Kurz vor Ende des Rennens vergrößerte sich die Gruppe dann nochmal um Johannes Killisperger, Jan Lietzke und Timon. 

Auch in der letzten Runde versuchte Timon zu attackieren, wurde aber 400 meter vor dem Ziel wieder geholt und dann vierter. 

Danke an alle die da waren und dieses Wochenende mit uns gefeiert haben und Glückwunsch an die Gewinner! Der special Dank geht nochmal an Filip, geiles Rennen! 

suicycle4life

Photography: radpropaganda | Jan van Endert | Timon Seubert

SUICYCLE BIKE CO.